Black Sheep Pipers Blog

Probeweekend 2017

Do 23.11.2017 
Autor: Sheep

Liebe Freunde, wie doch die Zeit vergeht. Gerade eben haben wir unser Probeweekend 2017 angekündigt. Jetzt ist es schon bald wieder eine Woche her, seit sich die Band in Les Mottes (JU) eingefunden hat.

Ab Freitagnachmittag trudelte einer nach dem anderen ein. Wir richteten die Proberäume und die Küche nach unseren Bedürfnissen her. Das geht mittlerweile schnell, denn wir sind bereits zum 5. Mal hier.

Unsere drei Teacher aus Schottland trafen gegen Abend bei uns ein. Bereits zum sechsten Mal war Clare Miller aus Edinburgh als Drumteacher dabei (Davidson's Main & District Pipe Band). Bei den Piper gab es zwei neue Gesichter: Lynsey und Alisair Mc Laren aus der Region Glasgow. Einige kennen sie sicher aus der Swiss Piping School Parpan. Beide bringen viel Erfahrung als Bandplayer mit, unter anderem mehrere Jahre bei Field Marshal Montgomery Pipe Band.

Unser Hauptziel dieses Jahr: Bestehendes Repertoire üben, vertiefen, verbessern. Wer nun dachte, das wäre eher etwas leichtes, sah sich schon bald schwer getäuscht. Unsere Teacher zeigten schon bald unsere Schwächen und Fehler auf. So arbeiteten wir uns Stück für Stück durch und analysierten, wo wir uns verbessern können. Auch wir kämpfen wie die meisten Bands damit, dass wir vor dem Schlag spielen. Dadurch ist es schwer, das Tempo zu halten und die Musikqualität leidet darunter. Die Arbeit, dies zu verbessern war hart und anstrengend, hat aber auch sehr viel Spass gemacht.

Auch die Drummer haben fleissig geübt. Ihr rhythmisches Klopfen war deutlich durch das ganze Haus zu hören. Für einige Marches wurden neue Drumscores geschrieben uns sorgen so für mehr Abwechslung. Der Beginn zu einem Drum Salut wurde ebenfalls gemacht. Wir sind alle auf die Premiere gespannt.

Auch unsere beiden Beginner waren mit Freude dabei. Sie wurden von Lynsey auf dem Practice Chanter gefordert und absolvierten auf den neuen Bagpipes die ersten Übungen. Für beide war es das erste ganze Probeweekend und entsprechend waren sie abends ausgepowert. Aber die Arbeit mit Lynsey hat beide sehr motiviert.

Ich glaube, wir haben noch selten an einem Probeweekend so viel und lang auf Chanter, Pipes, Drums und zusammen als Band geprobt wie dieses Jahr. Am Samstag mussten wir die Bandprobe schon fast abbrechen, damit wir das Nachtessen nicht verpassten. Daran ist der Wille und die Motivation sich zu verbessern und die Gunst der Stunde mit tollen Teachern zu nutzen ersichtlich.

An dieser Stelle danke ich unseren Teachern Clare, Lynsey und Alisdair ganz herzlich für ihre Arbeit, Einsatz, Ruhe und Geduld beim Unterrichten der Black Sheep. Thank you so much. Ich glaube aber auch. dass die drei die Zeit mit uns genossen haben und wir nichts so schrecklich spielten. Denn alle drei haben spontan für das Probeweekend 2018 zugesagt. Das freut uns riesig.

Damit ist auch der Fahrplan für den Winter gegeben. Es gilt, Gelerntes umzusetzen und in das Zusammenspiel der Band einzufügen. Es gibt viel zu tun. Schliesslich wollen wir den Teacher nächstes Jahr zeigen, dass sich was getan hat. Ein Stillstand wäre das Schlimmste. Wenn alle motiviert dabei bleiben, freuen wir uns auf einen tollen Winter.

In den Pausen, beim Essen und am Abend kam natürlich auch das Bandleben und der Spass nicht zu kurz. Bei guten und lustigen Gesprächen konnte man sich bessern kennen lernen. Bei Musik und einem guten Tropfen Whisky (oder so) wurde viel und bis spätabends gelacht. Diese Seite des Probeweekends ist der Lohn für die viele Arbeit während des Tages.

Mein Dank zum Schluss gehört Marlies. Mit ihrer tollen Kochkunst hat sie wesentlich zur Motivation und Stärkung der Gruppe beigetragen. Liebe Marlies, ganz herzlichen Dank, dass du uns auch dieses Jahr wieder so super bekocht hast. Für uns bist du so wie wichtig, wie motivierte Spieler und Teacher. Wir freuen uns, dass auch du für nächstes Jahr wieder zugesagt hast. 

 Na, neugierig auf ein paar Fotos? Dann klicke HIER!

 

Hochzeit im Schloss und die Sheeps sind dabei

Mi 11.10.2017 
Autor: Sheep

Am vergangenen Samstag reisen wir Sheeps zum Schloss Landshut in Utzensdorf. Bei herrlich mildem und sonnigem Herbstwetter gaben sich Franco und Denisa bei der Trauung auf der Schlossterasse das Ja-Wort. Da es ein Überraschungsauftritt war, schlichen wir uns unter den Bäumen Richtung Zugbrücke, wo wir das Brautpaar erwarteten. Nur der Bräutigam und der "Moderator" waren eingeweiht. Auf ein Zeichen hin begrüssten wir nach der Trauung das Brautpaar und seine Gäste mit dem "Highland Cathedral". Wir spielten an verschiedenen Orten im Park und auch auf der Terasse und hoffen, das Brautpaar und die Gäste gut unterhalten zu haben.

Liebe Denisa, lieber Franco: wir wünschen Euch von Herzen alles Gute! 

Selbstverständlich werden wir noch ein Foto vom Brautpaar aufschalten, sobald wir es erhalten haben.

Dies war bis jetzt der letzte geplante Auftritt. Vor uns liegt nun noch das Probeweekend Ende November. Aber hey ... das Jahr ist noch nicht zu Ende ... man kann uns immer noch buchen, natürlich auch gerne für's 2018.  

a little sheep is born

Di 26.09.2017 
Autor: Sheep
Liebe Manuela und lieber Markus, wir freuen uns mit Euch über die Geburt Eurer Tochter Leonie und gratulieren Euch von ganzem Herzen. Wir wünschen Euch viele schöne Momente mit lachen, entdecken, spielen und noch ganz viel mehr. Viel Spass am Familienleben! Alles liebe Eure Black Sheep

Erfolgreicher Tag für unser Sheep Martina

So 03.09.2017 
Autor: Sheep
An den diesjährigen Schweizer Meisterschaft in Abtwil startete Martina als einziges Sheep bei den Solocompetition. Sie spielte Grad 2 in den Kategorien MSR und Hornpipe/Jig, für Piobaireachd im Grad 3. Mit viel Stolz dürfen wir Martina gleich zum dreifachen Meistertitel gratulieren. Martina du hast wirklich toll gespielt und wir freuen uns sehr für Dich! Yihaaaa!
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  

 

BLOG

23.11.2017
Probeweekend 2017

Termine

27.01.2018
Auftritt


03.03.2018
Probesamstag + GV


07.04.2018
Auftritt


Realisation: apload GmbH